3. Januar 2019

HER2+ Brustkrebs (adjuvante Therapie nach der Operation bei Nachweis von Resttumor)

In der kürzlich veröffentlichten KATHERINE Studie wurde untersucht, welche Therapie bei Patientinnen mit HER2-positivem Brustkrebs und Resttumor nach vor der Operation erfolgter Chemotherapie am Besten durchgeführt werden sollte. Verglichen wurde eine Therapie mit Trastuzumab mit einer Behandlung mit Trastuzumab-Emtansin (T-DM1). Patientinnen, die nach der Operation mit T-DM1 behandelt wurden, wiesen ein um ca. 50% geringeres Risiko für invasiven Brustkrebs oder Tod auf als Patientinnen mit Weiterbehandlung mit Trastuzumab (Minckwitz et al, NEJM 2018).