15. Dezember 2016


Weichteilsarkome

In der sogenannten PICASSO-Phase III Studie wurde eine Standardtherapie mit Adriamycin (Doxorubicin) mit einer Kombination von Adriamycin und Palifosfamid verglichen, nachdem in einer vorherigen Phase II-Studie ein Vorteil für die Kombination berichtet wurde.  Signifikante Vorteile hinsichtlich des progressionsfreien und Gesamtüberlebens fanden sich in der PICASSO-Studie dabei jedoch nicht. Die Autoren kommen zu der Schlußfolgerung, dass eine Monotherapie mit Adriamycin (Doxorubicin) weiterhin als Therapiestandard anzusehen ist. Auch zeigen diese Daten, dass vor allem bei seltenen Tumoren wie den Weichteilsarkomen, die auch noch in viele verschiedene Unterformen unterteilt werden, die Ergebnisse relativ kleiner Phase II Studien mit Vorsicht zu interpretieren sind und einer Überprüfung in einer Phase III Studie bedürfen (J. Clin Oncol, 2016).
 
Inzwischen wurden die Ergebnisse der Phase II Studie mit Adriamycin und Olaratumab veröffentlicht, die jetzt zur Zulassung dieser Kombination als Erstlinientherapie geführt haben. Auch hier bleiben die Ergebnisse der laufenden Phase III Studie abzuwarten, um zu sehen, ob sich die positiven Ergebnisse der Phase II Studie bestätigen lassen.